Schlagwort-Archive: Garten

Gartengehege 2012 -2014

Nutzung von April/Mai bis September/Oktober

Das Gehege umfasst 2 m x 6 m. Angeschlossen ist ein Hütte (Stall) mit einer Grundfläche 130 cm x 80 cm (Firsthöhe 128 cm), in die sich die Meerschweinchen jederzeit zurück ziehen können. Nachts wird die Hütte verschlossen.
Bepflanzung: Fingersträucher, Pfefferminze, Zitronenmelisse, Küchensalbei, Gras.

Garten-Freilauf

Zusätzlich zu dem soliden, gesicherten Gehege kann ein Teil des Gartens für die Tiere abgezäunt werden. Der für die Meerschweinchen zugängliche Bereich sollte vorher auf Giftpflanzenbewuchs geprüft werden.
Dieser, gegen andere Tiere ungeschützte Freilauf sollte nur unter Aufsicht genutzt werden, um Unfälle zu vermeiden. Auf Fluchtinstinkt und Wendigkeit ist bei dem seit jahrtausenden domestiziertem Haustier Meerschweinchen kein Verlass.

Praktisch ist ein direkter Zugang vom Gehege in den Freilauf:

Stall

Außerordentlich wichtig ist ein Stall, der Schutz vor Sonne, Wind, Regen und Kälte bietet. Der Stall muss der gesamten Gruppe genug Raum bieten, so dass Schlechtwetterperioden gut und gern im Stall verbracht werden können. Der Stall sollte so geräumig sein, dass problemlos weitere, kleinere Unterstände oder Schutzhäuschen integriert werden können. Für gute Belüftung sorgen, um Staunässe (in der kalten Jahreszeit) sowie -wärme (in der warmen Jahreszeit) zu vermeiden.
Vergewissern Sie sich, dass Sturm/Orkan dem Stall nichts anhaben kann. Auch große, schwere Klappdächer  können mit einem kräftigen Windstoß auf-/abgerissen werden. Im Zweifel mit Gehwegplatten beschweren.

mehr zum Thema Stallbau