Startseite                                   Banner                                    Impressum
___________________________________________________________________________________________________


Geschlechtsbestimmung

Bock, unkastriert Kastrat Weibchen

Das Geschlecht eines Meerschweinchens ist schon ab dem Tag der Geburt bestimmbar. Allerdings ist bei Neugeborenen ein geübtes Auge nötig. Spätestens ab einem Alter von 3-4 Wochen sollte dem Besitzer klar sein, welches Geschlecht das Jungmeerschwein hat, da Frühentwickler zu diesem Zeitpunkt schon geschlechtsreif werden können.
Auch bei Neuerwerb eines Meerschweinchens ist es ratsam, das Geschlecht des Tieres selber noch einmal zu überprüfen. Nur zu oft werden gleichermaßen von Zoofachhandlungen sowie privat aus Unwissenheit Männchen als Weibchen und Weibchen als Männchen abgeben. Dies führt nur zu leicht zu unschönen Überraschungen in Form von Komplikationen während der Trächtigkeit und Geburt, sowie ungewollten, tot geborenen oder missgebildeten Nachwuchs.

Ist Nachwuchs gewünscht, empfiehlt es sich dringend, sich vorher ausführlich über Zuchtalter, -tauglichkeit und genetische Problematiken (Dalmatiner/Schimmel!) kundig zu machen. Ebenso ist vorher zu klären, was mit den Jungtieren geschehen soll. Abgeben in Zoofachhandlungen, Tierheim oder über Anschläge im Supermarkt sind nicht unbedingt die besten Lösungen. Oft müssen die Jungtiere noch einige Wochen oder Monate versorgt werden, bis sich ein geeigneter Abnehmer findet. Sind Zeit, Platz, Geld sowie der Wille dafür vorhanden? Haushaltskasse/Taschengeld lassen sich durch Zucht und Verkauf nicht auffrischen.
 


Jungs:

15 Tage 24 Tage 3 Monate 3 Monate 18 Monate 18 Monate

Bock, unkastriert

In entspannter Verfassung sind bei geschlechtsreifen Böcken die Hoden in der Regel gut sichtbar. Unter Stress, wie z.B. durch Festhalten, Krankheit o.ä. können sie zurückgezogen werden. Also nicht täuschen lassen. Sofern nicht anderes vermerkt zeigen die Bilder unkastrierte Böcke.
Die Hoden sind nicht von Geburt an sichtbar, befinden sich zunächst noch im Bauchraum.. Sie steigen i.d.R. in einem Alter von 6 - 8 Wochen ab.
Der Penis liegt normalerweise zurückgezogen, knapp unter der Bauchdecke, zwischen sichtbarem Geschlechtsfeld und Bauchnabel. Er ist in der Regel leicht in Form einen Stäbchens (Penisknochen) durch die Haut hindurch ertastbar.
Im Geschlechtsfeld sind lediglich die Vorhaut in Form einen exponierten Knopfes sowie die Mündung der Perinealtasche sichtbar. Der After liegt in der Hautfalte der Perinealtasche verborgen.

Zitzen weisen Weibchen wie Männchen auf. Sie können daher nicht zur Geschlechtsbestimmung herangezogen werden. Meerschweinchen haben  lediglich ein Paar Zitzen . Sie befinden sich in etwa auf Kniehöhe.

 


Mädels:

15 Tage 24 Tage 17 Monate

Im Geschlechtsfeld der Weibchen sind ein wesentlich kleinerer, weit weniger exponierter Hautzipfel (Mündung der Harnröhre) sowie die Mündung der Perinealtasche zu erkennen. After und Mündung des Geburtskanals liegen in der Hautfalte der Perinealtasche verborgen.


Copyright der Dokumente: Der Inhaber dieser Website behält die Copyright-Rechte für alle Dokumente, die über die Seiten ansprechbar sind. Kopien der Dokumente dürfen auf anderen Systemen nur zum persönlichen Gebrauch gehalten werden. Weitere Reproduktion und Verteilung oder Verwendung der Dokumente dieser Web-Seiten ist nur mit besonderer Genehmigung gestattet. Bei Fragen bitte an iris@schweineban.de wenden.